Vita

1976 – 1980        Sopran-Blockflöte, gelernt in der Grundschule durch meine damalige Lehrerin, Frau Hentschel

1976 – 1984        Erlangung musikalischer Kenntnisse und Gesang in der Schule

1979 – 1984        elektrische Orgel von Yamaha, gelernt in einer privaten Musikschule in Marbach a. Neckar

1980 – 1986        im Kunstunterricht der Realschule Marbach weitere Entwicklung der zeichnerischen Fähigkeiten. Die Hauptentwicklung fand während des Unterrichts (ab 1984) bei Frau Bokowski statt.

1986 – Heute       Naturwissenschaftlerin

1986 – 1992        sporadische Zeichnungen, eigene Kreationen mit Bleistift, Buntstiften und Tempera (leider keine Werke mehr erhalten)

1992 – 1994        Einführung in die Technik der Malerei mit Öl, Acryl und Pastellkreide durch meinen Ex-Ehemann Vojo Vujovic-Suvajac (ehemalig Suvajac). Ebenfalls Einführung in handwerkliches Arbeiten in Bezug auf alles rund um die Kunst, wie z. B. wie wird ein Keilrahmen zusammengebaut, die Leinwand eingespannt sowie wie eine Grundierung durchgeführt wird, usw. usw.

2003 – 2004        mehrere Gemälde (Acryl auf Leinwand mit Materialcollage) in diversen Kunstrichtungen (hauptsächlich kubistisch und abstrakt) erstellt. Bis auf ein paar Gemälde habe ich alle in einem Anfall von Wut und Traurigkeit zerstört. In diesem Zeitraum habe ich mit „la moufette“ meine Gemälde unterzeichnet. Hier die einzigen Bilder, die es überlebt haben.

Danach Beginn meiner künstlerischen vor allem zeichnerischen Blockade.

2000 – heute     Schreibtätigkeiten: Sachtexte (Anleitungen, Anweisungen usw.), Essays, Schulungsunterlagen und Berichte alle im Rahmen meiner regulären Tätigkeit als Qualitätsmanagerin und Auditorin in diversen Unternehmen

2000 – heute     angefangen zu fotografieren. In erster Linie als Hobby, später immer mehr auf Fokus des Ungewöhnlichen und des anderen Blickwinkels

2003 – heute     Dozentin, Referentin, Vortragsrednerin und Coaching von Mitarbeitern im Rahmen meiner regulären Tätigkeit als Qualitätsmanagerin und Auditorin in diversen Unternehmen

2012                    Während eines 6-wöchigen Aufenthaltes in einer  Reha-Klinik, habe ich mehrere Gemälde mit verschiedenen Techniken gemalt. Alle mit Acryl auf Papier. Hier eine kleine Auswahl von Gemälden.

Die Blockade im Bereich Zeichnen und Malen hält trotzdem an.

2017 – Heute     Beginn meiner Tätigkeit als ernsthafte Autorin von Kurzgeschichten. Ebenfalls der Beginn meines Romans, ein Wirtschaftskrimi mit dem Arbeitstitel „Ich, alleine unter Russen“. Freie Interpretation nach realen Erlebnissen.

2018 – Nov.2018  Chormitglied des Chores Joy’nSing unter der Leitung von Anna Heyberg

2018                  Gesangsunterricht bei Anna Heyberg zur Solo-Sängerin. Leider konnte diese Kooperation aus diversen Gründen nicht fortgeführt werden.

2018 Herbst – Heute  Gesangsunterricht bei Elisabeth Wukitsevits 

Stimmbildung im Bereich Metal.

2018 – Heute     die Blockade im Bereich Zeichnen und Malen hat sich endlich gelöst. Seit dem Zeichne und Male ich in diversen Techniken auf diversen Untergründen sowie Gegenständen. Generell führe ich diverse Experimente mit allen Materialien durch. Und so entstehen auch hier und da künstlerische Szenen, Installations Art.

Mein Hauptfokus ist die Aktmalerei (vorwiegend weiblich), figurative Kunst z. B. von Tieren und die Abstrakte Kunst als eine Möglichkeit des Experimentierens.

2018 – heute     erneuter Beginn des musizierens, diesmal mit einer Alt-Blockflöte von Yamaha

2018 – heute     Beginn als Modell für Fotografie zu arbeiten

2018 – heute     kurze Videobeiträge auf Instagram und Facebook

September 2018 – Juli 2019

Basiskurs Schauspielerei für Erwachsene bei Theas in Bergisch Gladbach unter der Leitung der Dozentin Daniela Dingfeld.
Zum Abschluss der drei Kurse hat die Gruppe eine Inszenierung (Werkschau) vor kleinem Publikum mit dem Thema Wald aufgeführt.

Juli 2019            Dreitägiger Workshop Körpertheater unter der Leitung von Daniela und Roland Dingfeld

25. Juli 2019       Eröffnung des Ateliers ARTS by Aleksandra. Eine Stätte der Kunst, des schönen Lebens und der Kreativität.

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei meiner Coach aus tiefstem Herzen danken. Sie hat mir geholfen, zurück zu meinem ICH, zu meiner eigentlichen Bestimmung zu gelangen. Danke!